Geschichte

  • 10 Jahre Huber & Treff

    10 Jahre Huber & Treff

    Ausstellungsplakate der ersten 10 Jahre Huber & Treff

Am 11.November 1999 begannen wir mit einer Ausstellung von Cath Meyer (Apolda) unsere Galeristentätigkeit in Jena.

Jetzt blicken wir auf eine arbeits-reiche und vielfältige Dekade zurück. In unserer Galerie präsentierten wir in 70 Ausstellungen zeitgenössische
Kunst aller Genres. Weitere 120 Ausstellungen in und außerhalb Jenas fanden unter unserer Regie statt, seit 2003 ein gutes Dutzend davon in den Sonderausstellungsflächen der IG16-61, Knebelstraße 19. Dank großzügigem Engagement G. Günthers und von Beginn an sehr erfolgreichen Ausstellungen gelang es dort einen neuen, vielfältig bespielten Kulturraum für Jena zu etablieren.

In Zusammenarbeit mit zahlreichen Museen und Institutionen eröffneten wir vielen Künstlern die Möglichkeit ihr Schaffen einer noch breiteren Öffentlichkeit vor zu stellen, Jenaer Künstlern sich dem Publikum anderer Städte zu präsentieren und nicht zuletzt dem Jenaer Publikum einen weiteren Blick auf das aktuelle nationale und internationale Kunstschaffen.
Seit einigen Jahren präsentieren wir mit Erfolg die “Kunststadt Jena” auf Kunstmessen einem internationalen Publikum.

Mit über 20 Katalogen begleiten wir das Werk von Künstlern der Galerie editorisch.

Bisher haben wir Einzelausstellungen organisiert für

Cath Meyer (Apolda), Annett Lehmann (Berlin), Uwe Bucher (Leipzig),  Martin Neubert (Weimar), Claudia L. Blank (Hamburg), Sibylle Mania (Weimar), Dirk Richter (Leipzig), Stefano Lupi (Florenz), Ekkehard C. Engelmann (Jena), Sibylle Prange (Berlin), Mathias Perlet (Leipzig), Felix Ruffert (Weimar), Peter Schmidt (Hamburg), Christoph Beer (Wünschendorf), Gerhard Hoffmann (Leipzig),  Andreas Hentrich (Köln), Thomas Wolf (Gotha), Steffen Braumann (Halle), Michail Inkov (Minsk), Ermias Kyfleyesus (Brüssel), Elke Klinger (Jena), Jan Thomas (Halle), Christoph Wischniowsky (Halle), Alvar Beyer (Berlin), Kirstin Knorr (Melbourne), Henrik Pillwitz (Leipzig), Erik Buchholz (Gera), Vincent Schubarth (Berlin), Marianne Buttstädt (Leipzig), Frederike Bußejahn (Jena), Bettina Bouchon (Frankfurt/M.), Nicolaj Kowaljew (Murmansk), Claudia Rößger (Leipzig), Claudia Berg (Halle), Uta Koslik (Leipzig), John Martin Anderson (New York), Paul Knopf (Halle), Martin Johannes Straka (Quedlinburg), Jens Klein (Leipzig), Barbara Neuhäuser (Jena),  Steffi Weigel (Berlin), Ralph Schüller (Leipzig), André Tempel (Berlin), Heiner Studt (Hamburg), Sieghard Narr (Schmalkalden), Sergej Aldushkin (Moskau), Torsten Solin (Berlin), Alexander Kosnitchev (Moskau), Sergej Uchatsch (Jena), Steffi Kaschlik (Nürtingen), Goran Matosevic (Jena), Andreas Greiner-Napp (Braunschweig), Wolf Bertram Becker (Weimar), Peter Stechert (Weimar), Achim X. Heidemann (Jena), Thomas Schwarz (Bucha), Kay Voigtmann (Gera), Carsten Biernat (Dresden), Inken Reinhard (Berlin), Falko Bärenwald (Jena), Ronald Benert (Nizza), Hannes Eddelbüttel (Hamburg/Berlin), Alexander Stern (München) und anderen mehr.