Künstler

Elke Albrecht

1967 in Glashütte geboren und in Berlin aufgewachsen 1991- 96 Studium, Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein Halle, Diplom Modegestaltung, 1997 Literaturstipendium Kulturfond Berlin, Columbia University, NYC 1997-2012 Aufenthalt in New York 2001-2006 Aufbaustudium an der Arts Students League of New York und an der National School of Fine Arts in New York, Malerei/Grafik seit 2005 zahlreiche Ausstellungen vorwiegend in New York seit 2008 jährliche Ausstellung in der OK Harris Gallery, New York City 2012-2014 vertreten durch die OCA-Gallery, Berlin weltweit in zahlreichen privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten, wie z.B. in der Nathaniel Otis Owings Collection, Santa Fe, NM, USA, in der Steven Horwitz Sammlung, NYC, in der Sammlung des Kulturministeriums Thüringen und in der Breinlinger Sammlung, Deutschland Veröffentlichungen im "Surface" Magazine San Francisco, "Gallery & Studio" NYC, "Sklaven" Berlin und einigen mehr von 2009 bis 2011 Lehrtätigkeit in den USA seit 2013 Lehrtätigkeit in Deutschland 2013 vertreten auf der ART Fair, Köln 2014 vertreten auf der ART Karlsruhe seit 2014 vertreten durch die Galerie Huber & Treff, Jena 2015 Stipendium der Pollock - Krasner Foundation of New York

Wolf Bertram Becker

1964 in Weimar geboren Schulzeit in Weimar, Abitur, Unterricht bei Franz Kurzbach, Bildhauer, Weimar 1984-89 Bauingenieurstudium in St. Petersburg, Diplom seit 1990 freiberuflich als Maler und Grafiker in Weimar tätig 1994 Arbeitsstipendium in Birmingham/Alabama der Hans-Gross-Foundation 1997 Arbeitsaufenthalt New York 1997 im Künstlerförderprogramm der Deutschen Kreditbank, Berlin 1999 Arbeitsaufenthalt in Südrussland; Mitglied im BBK Thüringen 1999 „Wegzeichen II“ Workshop in Litauen 2000 Arbeitsaufenthalt in Marokko 2001/03 Studienreisen nach Italien und Frankreich 2004 Studienreise Sizilien seit 2006 Atelier im Städtischen Atelierhaus Weimar 2007 Pleinair in Diwejewo Russland (Galerie Huber und Treff, Jena) 2010 Stipendium der Otmar-Alt-Stiftung Hamm-Norddinker Wolf Bertram Becker lebt und arbeitet in Weimar..

Steffen Braumann

1966 geboren in Bernburg 1983 - 86 Berufsausbildung zum BMSR - Mechaniker 1987 Abitur 1989 - 91 Ausbildung zum Siebdrucker 1991 - 94 Gründung des Studiokinos La Bim, Halle 1991 - 95 Studium Spielmittelgestaltung an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein 1995 - 2000 Studium Grafik / Malerei an der Hochschule für Kunst und Design Burg Giebichenstein - Prof. Thomas Rug Seit 2001 freischaffender Maler und Grafiker in Halle

Erik Buchholz

1969 in Gera geboren, 1992 - 1993 Kolping - Kunstschule Stuttgart, 1993 Gründungsmitglied des Klaushaus e.V. für Kunst & Kultur Gera, 1993 Studium der Freien Kunst an der Bauhaus - Universität Weimar, 1996 Atelierstipendium Kunsthaus Essen, 2002 Diplom Bauhaus - Universität Weimar, 2002 Mitglied im Verband Bildender Künstler Thüringens, 2003 Glock-Grabe-Förderpreis Nordhausen, 2004 Stipendiat des Freistaates Thüringen, 2005 Kunstpreis BdV Thüringen, 2006 - 2008 Lehrauftrag Malerei Universität Erfurt, 2007 Stipendium Hooksiel Wangerland, 2008 Stipendium der Stadt Wertingen

Marianne Buttstädt

1969 in Halle/Saale geboren 1987-1991 Studium der Germanistik und Kunsterziehung, Erfurt 1991-1994 Beleuchterin, Requisiteurin, Ateliermitarbeiterin, Städtische Bühnen Erfurt 1994-1999 Studium der Freien Kunst, Bauhaus-Universität Weimar, Weimar 1999 Diplom Freie Kunst bei Prof. Barbara Nemitz 2000 Gasthörerin bei Prof. Alba d’Urbano, Medienkunst, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig 2001 Gasthörerin bei Prof. Volker Pfüller, Illustration, Hochschule für Grafik und Buchkunst, Leipzig 2002 Geburt des Sohnes Karl Ludwig 2002-2006, seit 2007 Künstlerische Mitarbeiterin an der Universität Leipzig, Leipzig

Magdalena Cichon

1987 in Jena geboren 2001 - 2004 Naturwissenschaftlicher Zweig an der Landesschule Pforta 2004 - 2007 Kunstzweig am Burg-Gymnasium Wettin 07/2007 Abitur am Burg-Gymnasium Wettin seit 09/2007 ! Studium in der Klasse Maleri/Textile Künste, Burg Giebichenstein, ! ! Kunsthochschule Halle, bei Prof. Ulrich Reimkasten seit 08/2010 Studium der Psychologie an der FernUniversität Hagen

Hannes Eddelbüttel

1973 geboren in Stuttgart 1990 Erste Objekte, Pappkartons mit grob gebrochenen Glasscheiben 1992 Abitur 1997-2003 Studium der Philosophie in Hamburg und Berlin

Andreas Hentrich

1963 in Wuppertal geboren 1987-1990 Ausbildung zum Gemälderestaurator seit 1990 freischaffender Künstler, Atelier in Köln 2007 Studienaufenthalt in Kobe, Japan 2011 und 2012 Kuratierung der Ausstellung „Begegnungen“ (mit Tomoko Sato), Tenri Japanisch-Deutsche Kulturwerkstatt, Köln (2011), Yumikobo, Kurashiki, Japan (2012) 2013 Kuratierung der Ausstellung „flowing Urbanity – 50 Jahre Städtepartnerschaft Köln-Kyoto“, ART68 Raum für Kunst und Kultur, Köln 2015 Kuratierung der Ausstellung „Zhú – Bambus – Take“, Tenri Japanisch-Deutsche Kulturwerkstatt, Köln (in Kooperation mit der Gesellschaft der Chinafreunde, Köln)

Gerhard Hoffmann

1957 in Leipzig geboren 1976 Abitur 1977 – 78 Wehrdienst 1980 – 83 Lehre und Tätigkeit als Möbeltischler 1983 – 88 Studium der Malerei und Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig, Fachklasse Prof. Bernhard Heisig 1988 – 91 Aufbaustudium bei Prof. B. Heisig; Meisterschüler seit 1991 selbständig als Maler und Grafiker Gerhard Hoffmann lebt und arbeitet in Leipzig

Katharina Ismer

1973 in Diepholz, Niedersachsen geboren Lebt und arbeitet in Berlin 1999 – 2004 Studium der Malerei an der Universität der Künste Berlin bei Prof. Marwan und Prof. Kürschner 2002 Studium der Malerei an der Glasgow School of Art, GB 2004 Meisterschülerin Universität der Künste Berlin,Berlin 2005 Studium der Malerei an der Ecole des Beaux Arts Paris, Frankreich

Mathias Perlet

1958 geboren in Elgersburg 1965-77 Oberschule und Abitur in Arnstadt 1979-81 Studium Kunsterziehung an der Universität Leipzig 1981-82 Absacker im Eisenwerk Arnstadt 1982-87 Studium Malerei/ Grafik an der Hochschule Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Rink 1987-90 Meisterstudium an der HGB Leipzig bei Prof. Rink 1991-93 Bühnenbildner und Ausstatter am Theater Nauendörfchen, Leipzig seit 1995 freischaffend in Leipzig

Henrik Pillwitz

1962 geboren in Leipzig 1986-91 Studium Elektrotechnik an der FHS Verkehrstechnik Dresden 1993-95 Studium Malerei/Grafik/Fotografie an der Hochschule für Kunst/Design Halle, Burg Giebichenstein 1995-98 Studium Malerei/Grafik an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig bei Prof. Sighard Gille, Diplom 1996 Arbeitsaufenthalt in der Bretagne 1998 Arbeitsstipendium in Kapstadt/Südafrika 1998-01 Meisterschüler bei Prof. Sighard Gille an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig seit 1998 freischaffend als Maler und Grafiker in Leipzig tätig 2000 Arbeitsaufenthalt in Italien 2004 Stipendium Künstlerhaus Hooksiel, Wangerland/Niedersachsen 2007 Arbeitsaufenthalt in Lappland

Sibylle Prange

1969 geboren in Eberswalde 1985-88 Ausbildung und Tätigkeit als Handweberin, Abendschule/Abitur 1990-95 Studium der Malerei an der Kunsthochschule Berlin-Weißensee bei Prof. Wolfgang Peuker 1994 DAAD-Stipendium: Institute for Applied Language Studies Edinburgh 1995 ERASMUS-Programm: Akademie voor Kunst en Vormgeving in Den Bosch/Niederlande 1995-97 Diplom und Meisterschule bei Prof. Wolfgang Peuker 2004 Stipendium der Käthe-Dorsch-Stiftung, Berlin 2006 Aufenthaltsstipendium im Künstlerhaus Lukas, Ahrenshoop 2006/07/08 Europäisches KünstlerPleinair, Jena und Diveevo/Russland und Toulouse Lebt in Berlin

Dirk Richter

1966 geboren in Leipzig 1981-85 Vorstudium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst Leipzig 1982-90 Holzmodellbauer, Betriebshandwerker 1990-96 Studium Plastik/Bildhauerei an der HfBK Dresden, seit 1993 Fachklasse Prof. Ursula Sax und Jozef Legrande 1996 Diplom 1996-98 Meisterschüler bei Prof. Sax, HfBK Dresden seit 1999 Künstlerischer Leiter von Zeichenzirkeln im Leipziger Zoo seit 2003 Lehrauftrag für Plastisches Gestalten/ Zeichnen (ABTW Leipzig, Gestalterausbildung )

Patrice Rouzière

1960 geboren in Toulouse 1975 Schmied in Carcassonne 1976 Holzschnitzerei Österreich 1978 Abitur 1979-82 Diplom Handarbeit Professor 1982-86 Kunstschule Paris (ENSAD) Seit 1986 Maler und Grafiker in Toulouse

Ralph Schüller

1968 In Suhl/Thüringen geboren 1985-1988 Lehre als Elektromechaniker mit Abitur 1993-1999 Studium Freie Grafik/Illustration an der HGB Leipzig seit 1999 Freiberuflich in Leipzig als Maler, Grafiker, Illustrator, Musiker

Thomas Schwarz

1929 in Weimar geboren, als Sohn des Botanikers Otto Schwarz und der Tanz- und Gymnastiklehrerin Emi Schwarz1946 Umzug nach Weimar Eintritt in die KPD ab 1946 Unterricht an der Musikschule im Fach Klavier und Flöte bei Alois Garscha und wöchentlicher Malunterricht bei Hilde Linsen 1947 Aufnahme in die 11. Klasse der Musikschule Weimar 1948 Notabitur 1949 Umzug nach Jena 1948 - 1950 Besuch der Malklasse von Otto Herbig (Schüler von Lovis Corinth und dem Expressionisten Karl Schmitt-Rottluff) in Weimar 1950-51 Studium der Architektur an der HBK Weimar 1951 Durch die aufkeimende Formalismusdebatte, die schließlich in eine staatlich verordnete Absage sämtlicher abstrakter, weil dekadent bürgerlicher, Kunst endet, geraten Kunstschaffende wie Thomas Schwarz ins Abseits. Der damalige Rektor der Weimarer Hochschule Henselmann „rät“ dem Studenten Thomas Schwarz trotz des Talents vom weiteren Studium ab: „Ich liebe ja auch Matisse! Das bringt Ihnen hier aber nichts.“

Heiner Studt

1942 geboren in Greifswald 1945 Jena 1961 Abitur in Jena 1961 in den Westen 1962 Studium an der Hamburger HfbK bei den Professoren Hans Thiemann, Paul Wunderlich, Rudolf Hausner 1969-72 pädagogisches Zweitstudium an der Uni Hamburg Seit 1972 kontinuierliche künstlerische und pädagogische Tätigkeit in Hamburg, Mitarbeit in der Galerie und Geschichtswerkstatt Morgenland, seit 1980 Altsaxofonist bei Tuten und Blasen ( www.tutenundblasen.net ) und andere Betätigungen im politisch-kulturellen Raum

Kay Voigtmann

Kay Voigtmann wurde 1968 in Zeulenroda geboren, absolvierte nach dem Schulabschluß zunächst eine Lehre zum Feinmechaniker, arbeitete eine kurze Zeit als solcher und studierte von 1997 bis 2002 unter anderen bei Albrecht von Bodecker und Karl-Georg Hirsch an der Hochschule für Graphik und Buchkunst in Leipzig; Diplom bei Volker Pfüller in der Fachklasse für Illustration. Seit 2002 arbeitet er freischaffend in Gera.

Susanne Werdin

1964 geboren und aufgewachsen in Guben 1982 - 85 Ausbildung zur Kantorin an der Kirchenmusikschule Greifswald 1986 - 91 Ausbildung zur Krankenschwester in Berlin 1991 - 97 Studium an der Hochschule für Grafik und Buchkunst in Leipzig 1997 Diplom als Malerin/Grafikerin (Prof. R. Kuhrt) 2003 Abschluss des Aufbaustudiums als Meisterschülerin (Prof. V. Pfüller) seit 2001 als Malerin und Grafikerin in Leipzig tätig

Luzia Werner

Vita *1984 in Nürnberg 2002-2005 Ausbildung zur Holzbildhauerin in Oberammergau 2005-2006 Studium in Malerei und Kunsttherapie an der Alanus-Hochschule bei Bonn Seit 2006 Studium in Malerei/Grafik an der Burg-Giebichenstein Hochschule für Kunst und Design in Halle bei Prof. Ulrich Reimkasten 2009-2010 Gastsemester an der Kunsthochschule Linz bei Professorin Ursula Hübner